• Plakat Occupy Muehlstrasse

Occupy Mühlstraße

Local Heroes mit energiegeladenen Songs

Konzert im Museumskeller Guntersblum

5. Mai 2017 – 20 Uhr

 

Am Freitag, den 5. Mai gastiert das beeindruckende Trio „Occupy Mühlstraße“ im Kulturkeller des Museums Guntersblum. Nach einem Auftritt beim Sommerfestival im Museumsgarten waren sich Publikum und Veranstalter einig, dass es unbedingt eine Fortsetzung in der konzentrierten Athmosphäre des Kleinkunstkellers geben müsse.

Energiegeladen und ausdrucksvoll dargeboten präsentieren „Occupy Mühlstraße“ ihre erlesene Songauswahl von Größen wie z.B. Johnny Cash und Tom Waits in ganz eigener Bearbeitung. Interessant ist die Besetzung, denn neben zwei Gitarren bedient sich die Band einer Ukulele, die von Axel Thieme mit Hingabe gespielt wird. Im intuitiven, improvisatorischen Zusammenspiel mit Alex Scholtes (Gitarre) ergeben sich immer wieder überraschende Akzente, die Martin Unselt (Gesang und Gitarre) mit seiner eindrucksvollen, rauen Stimme hervorragend unterstützen.

Sehr gefühlsbetont und gleichzeitig exzessiv verdeutlichen die drei Musiker in ihrem Spiel, warum Musik so vielen Menschen so viel gibt. „Occupy Mühlstrasse“ zeigen auf, dass es abseits der Hitparaden eine Fülle hervorragender und zu Unrecht wenig gehörter Songs gibt. Und um den Namen der Band etwas zu erleuchten: Alle drei Musiker wohnen in der Guntersblumer Mühlstrasse.

 


 


Der Eintritt zu intensiver, spannender Musik am Freitag, den 5. Mai mit den „Local Heroes“ von Occupy Mühlstraße beträgt 12,50 Euro.
Einlass ist ab 19:00 Uhr, das Konzert beginnt ab 20:00 Uhr. Karten sind ab sofort im Vorverkauf
unter www.kulturverein-guntersblum.de
und im Geschenkladen Christine Scholz in Guntersblum erhältlich.


 

   
© Kulturverein Guntersblum & ALLROUNDER