• Plakat Pointner

 

 

Erzähler Alfred Pointner mit Weinmärchen

von der betrunkenen Maus bis zum Keller des Erzbischofs

15. Dezember 2017 – 20 Uhr - Museumskeller Guntersblum

 

In der sonoren Stimme des Erzählers ist Dynamik zu spüren, Spannung baut sich auf. Die Mimik ist verklärt, passend zur Geschichte. Mit seinem Stock scheint er die Dramatik der Szenen zu beschwichtigen. Und mit einem Augenzwinkern fügt Alfred Pointner in seine Märchenerzählungen die Wirklichkeit ein. Das Publikum ist jedesmal begeistert, wenn der bekannte ehemalige Kurator des Wormser Heylshofs wortgewaltig aus tiefstem Herzen vorträgt.

Märchen und Wein sind beide sehr alt; aus beiden entspringt ein Füllhorn der Kultur - Trauben und Märchen sind beide ein „Lesegut“! Märchen erschließen für Erwachsene eine Gefühlswelt mit Tiefenwirkung. Das Gute siegt über das Böse. Die Märchen des wortgewaltigen Erzählers Alfred Pointner entdeckt man selten in Märchenbüchern: 20 Märchen zum Thema Wein hat er gefunden, seit er im Jahre 1980 dem europäischen Märchengesellschaftskongress beitrat.

Pointner begeistert sein Publikum mit 7 Erzählungen. Vom Rhein nach Griechenland, in Irland das Zechen im Weinkeller des verblichenen Erzbischofs, und eine Geschichte handelt von einer betrunkenen Maus. Alfred Pointner ist nach dem Erfolg seines ersten rundum gelungenen Gastspieles nun schon zum zweiten Mal zu Gast im Guntersblumer Kulturkeller.

 

 


Einige Fotos von der Veranstaltung - hier klicken


Artikel aus der Allgemeinen Zeitung, Landskrone vom 19. Dezember 2017 - hier klicken


 

   
© Kulturverein Guntersblum & ALLROUNDER