Das Wappen von Guntersblum

 

Wappen von Guntersblum

 

 

Der Schild ist geteilt. Oben auf blauem Grund ein silberner Adler mit rotem Schnabel und roten Krallen. Unten auf silbernem Grund ein blauer Topf aus dem fünf stilisierte grüne Stengel mit roten Blumen wachsen.

Der Adler deutet auf die leiningsche Ortsherrschaft hin. Durch die Blumen wird das Wappen selbstredend und bezieht sich somit auf den heutigen Ortsnamen. Die genaue Herkunft des Wappens ist unbekannt. Als Vorlage diente ein Gerichtssiegel, welches nachweislich seit Anfang des 16. Jahrhunderts benutzt wurde. Dieses Siegel besaß als Umschrift den Text "S. (Sigillum) Gerichts und Gemein zu Gonterplom"

entnommen aus: Frank Frey, Guntersblum in Vergangenheit und Gegenwart, 1991, Guntersblum.

 

   
© Kulturverein Guntersblum & ALLROUNDER