• Plakat Ausstellung Niersteiner Kuenstlerkreis

 

 „Unterschie(ei)de“

Niersteiner Künstlerkreis stellt aus

1. März 2015 - 3. Mai 2015

Dem tristen Grau kurzer Tage überdrüssig, sehnsüchtig dem Frühlingserwachen entgegen fiebernd, bitten neun Aktive des Künstlerkreises Nierstein „mit vielfältigen Formen und farbiger Leichtigkeit“ zu Blickkontakten beim Kulturverein Guntersblum.

Der Titel dieser abwechslungsreichen Exposition ermuntert wortverspielt: „Unterschie(ei)de“. Das Motto meint mehr als mannigfaltige, ästhetische Techniken: Vom lichten Aquarell zur kontrastierenden Collage wandert das Auge. Neben sanfter Zeichnung, freilich auch Öl- nebst Acryl-Malerei an Foyer-Wänden, erobern Skulpturen auch das für Gegenwartskunst stets offene Guntersblumer Kulturhaus.

Ebenso überrascht die Motivwahl. Bleibt Mattias Umbreit fast wie ein Fremdenführer mit seinem Portrait des Fronthofes Nierstein vor Ort, so reist Dirk Novak von Science-Fiction inspiriert als „Ich, auf einem fernen Stern“. Ins Detail verträumt, phantastisch-realistisch, bedarf der „Graswald“ von Luise Grimme nur seiner selbst, als gäbe es unberührte Natur. Dagegen entführt als lichtes Aquarell Waltraud Vosniaks „Alsterblick“ in Deutschlands nördlichste Millionenstadt. Beispiele angesprochener Differenzen nur, die sicher auch „kunstfernen“ Besuchern Freude versprechen. Was lockt - selbst aus plastischen Ziffern und optischer Struktur montierte, „abstrakte“ Bilder, gibt sich aufmunternd zugänglich. Hinsehen ist angesagt! Zur Vernissage am 1. März um 14 Uhr stehen gewiss alle Ausstellenden zum Gespräch bereit. Einführende Worte, natürlich auch der Service des „Kultur-Teams“ ist versprochen.


Interessierte haben an allen Sonn- und Feiertagen zwischen 14 und 18 Uhr noch bis zum Sonntag dem 3. Mai Gelegenheit, Spaß an Kunst im Guntersblumer Kulturhaus zu finden. Üblicherweise werden zu den Öffnungszeiten Kuchen, Kaffee und sonstige Getränke gegen Spenden angeboten.
Der Eintritt ist frei.


 Einige Fotos von der Vernissage - hier klicken


 Artikel aus der Allgemeinen Zeitung, Landskrone vom 3. Februar 2015 - hier klicken


 

 

   
© Kulturverein Guntersblum & ALLROUNDER