VERBANNT – VERBRANNT

Eine musikalische Lesung zum Gedenken an die Bücherverbrennung 1933

25. November 2013 - 19:00 Uhr

  • Plakat Musikalische Lesung


Kurz nach der „Machtergreifung“ der Nationalsozialisten 1933 kam es im März im Zuge einer von der Deutschen Studentenschaft geplanten „Aktion wider den undeutschen Geist“ zu einer organisierten Verfolgung jüdischer, marxistischer und pazifistischer Schriftsteller. Höhepunkt waren die am 10. Mai 1933 auf dem Berliner Opernplatz und in 21 anderen deutschen Universitätsstädten groß inszenierten öffentlichen Bücherverbrennungen.

Die Schauspielerin Martina Göhring und die Pianistin Waltraut Bartl, die bereits mit großem Erfolg in ihrer ersten musikalischen Lesung „soweit die scharfe Zunge reicht“ vergessenen jüdischen Dichtern ein symbolisches und viel beachtetes Denkmal setzten, präsentieren jetzt in ihrer zweiten musikalischen Lesung unvergessliche Texte und Gedichte von einigen dieser verbotenen und verbrannten Dichter wie Tucholsky, Ringelnatz, Kästner, Heine, Hollaender, deren Werke den Flammen zum Opfer fielen.

VERBANNT-VERBRANNT ist ein pianistisch einfühlsam untermalter Abend, der einmal mehr unter die Haut geht und erahnen lässt, wie großartig die Dichter jener Zeit waren.

Die PRESSE schrieb zur Premiere im Mai :„Ein wunderbarer Abend – nachdenklich und aufwühlend… beim Hören der Verse ging vielen Zuhörern das Herz auf und sie fühlten sich reich beschenkt am diesem Abend. Mit herzlichem langen Applaus dankte das Publikum den beiden Künstlerinnen.“ (Friedrichsdorfer Woche, Hochtaunus 23.5.13)

Die Schauspielerin und Sängerin Martina Göhring ist derzeit mit dem Musikkabarett “Die Melodisteln” on tour . Sie gastiert in verschiedenen Theater-Produktionen der Mainzer Kammerspiele und ist Dozentin an der Jugendschauspielschule Scaramouche in Wiesbaden. Alles über Martina Göhring unter: www.melodisteln.de

Waltraut Bartl ist seit ihrem Hochschulstudium gefragte Pianistin in den verschiedensten Projekten, unter anderem Begleitung von Theatergruppen mit eigenen Musikbearbeitungen im Staatstheater Darmstadt. Seit 2002 hauptsächlich Literaturvertonungen in Zusammenarbeit mit den verschiedensten Autoren und Schauspielern (CD „Märchen ohne Wolf und ohne Geißlein“, Allegra Musikverlag). Derzeit gastiert sie mit Literaturprogrammen (Ringelnatz, Tucholsky, Busch, Morgenstern) im Duo mit Achim Barrenstein. Auftritte bundesweit und in Funk (HR2 Festival der Geschichten) und Fernsehen (Hessenschau). Alles über Waltraut Bartl unter: www.waltraut-bartl.de

 

 


Einige Fotos der Veranstaltung - hier klicken


Artikel aus der Allgemeinen Zeitung, Landskrone vom 27. September 2013
Texte aus der "schwarzen Liste": Lesung in Guntersblum erinnert an Bücherverbrennung



 

   
© Kulturverein Guntersblum & ALLROUNDER