• Plakat Cajun Trio

 

 

The International Cajun Trio

13. Juli 2018 – 20 Uhr
im Museumsgarten Guntersblum

 

The International Cajun Trio entführen ihre Zuhörer auf eine spannende, musikalische Zeitreise von der Bretagne über Kanada bis hin zu den Sumpfgebieten Louisianas. Dorthin, wo die „Acadiens“ im Laufe der Jahrhunderte im Schmelztiegel verschiedener Kulturen den „Cajun“ und „Zydeco“ entwickelten, eine lebensfrohe Musik, die heute noch zu vielfältigen Anlässen gespielt wird.

 

Die drei hochkarätigen Musiker des „International Cajun Trio“ vereinen auf einzigartige Weise Blues, musique francaise, Jazz, Country und kreolische Rhythmen zu einem Stil, der traditionellen als auch modernen Ansprüchen gerecht wird. Dieses schmackhafte, musikalische Menü garnieren die drei Weltenbummler mit humorvollen Geschichten und Anekdoten, die sie zwischen den einzelnen Songs einstreuen. Lassen Sie sich verführen zum „Cajun Rendezvous“.

 

      

 

Yannick Monot (F)

Der Mann aus der Bretagne. Geschichtenerzähler und Globetrotter in Sachen French Music, Cajun, Zydeco. Akkordeon, Gesang, Gitarre, Mundharmonika. Zahlreiche CD-Veröffentlichungen, erhielt zweimal den Preis der deutschen Schallplattenkritik.

Helt Oncale (USA)

Der Mann aus New Orleans, Louisiana. Aufgewachsen im „French Ouarter“ ist er ein meisterhafter Spieler zahlreicher, traditioneller Saiteninstrumente. Fiddle, Gesang, Gitarre, Mandoline, Banjo. Zahlreiche CD-Veröffentlichungen. Mehrmalige Auszeichnung durch die GACMF

Biber Herrmann (D)

Der Mann aus dem Rhein-Main-Delta. Spezialisiert hat sich der rührige „Nager“ auf erdigen Blues und Slide-Gitarre. Gitarre, Gesang, Dobro, Mundharmonika, Cajun-Yells. Zahlreiche CD-Veröffentlichungen. Gewinner der Pullman-Music-Trophy 2002.

 


Einige Fotos des Konzerts - hier klicken


Artikel aus der Allgemeinen Zeitung, Landskrone vom 16. Juli 2018 - hier klicken


 

 

 

 

   
© Kulturverein Guntersblum & ALLROUNDER