• Plakat Due Donne

 

"Luna Rossa"

mit Due Donne

Gabriela Kaufmann und Almut Schwab

 29. Juni 2018

im Museum Guntersblum

Die Musikerinnen Almut Schwab und Gabriela Kaufmann, beide Mitglieder des international bekannten Trios Klezmers Techter, laden die Zuhörer zu einer musikalischen Reise durch Länder unserer Erde ein, mitreißend lebendig, mit sprühendem Charme und einer ansteckenden Spielfreude, die schon fast zu ihrem Markenzeichen geworden ist. Ihr Programm " LUNA ROSSA", benannt nach einem Lieblings-Titel ihres Repertoires, umfasst Welt- Musik-Kostbarkeiten: Tangos, die aus der Feder des Grammy- Award -Preisträgers Raul Jaurena stammen und von ihm selber für die beiden Damen arrangiert wurden, Klezmermusik, rumänische Tänze, Filmmusik, französische Musette, Canzones aus Spanien, aber auch klassische Werke wie " Der Karneval von Venedig" und Eigenkompositionen, zu denen sie durch Eindrücke auf Konzert- Reisen in nahe und ferne Länder inspiriert wurden. Bekannte Melodien, außergewöhnlich arrangiert und instrumentiert, erscheinen in einem überraschend neuen, farbigen Gewand. Dabei präsentieren sich die beiden Damen nicht nur als Virtuosinnen auf ihren Instrumenten sondern auch als einfühlsame Meisterinnen der leisen Töne.

 

" Power- Frauen auf der kleinen, aber renommierten Bühne.... DueDonne sind für alle da und vor allem für die Sinne. Denn : Sowohl das Auge als auch die Ohren dürfen hier die Musik der Welt lebendig genießen."

( Allgemeine Zeitung, 21.1.2013)

 

Gabriela Kaufmann wirkte viele Jahre als Orchestermusikerin, bevor sie sich solistischen Aufgaben zuwandte: Arbeit mit Tänzern und Schauspielern (z. B. Alexander May), zahlreiche Auftritte besonders im Bereich Neuer Musik, u. a. mit dem "Ensemble 13" und "L'Art pour l'Art", wobei sie bei mehreren Fernseh-, Radio- und CD-Produktionen mitwirkte und mit bedeutenden Komponisten wie Hans-Werner Henze und Karlheinz Stockhausen in Kontakt kam. Später verliebte sie sich in die Klezmermusik, war Schülerin von Giora Feidman, gründete das Trio "Klezmers Techter" und ist seit mehreren Jahren auch als Weltmusikerin unterwegs.

Almut Schwab ist seit 1989 Dozentin für Querflöte und Kammermusik an der Musikhochschule Mainz. Sie studierte Instrumentalpädagogik mit Hauptfach Flöte bei Prof. Klaus Pohlers, mit darauf folgender Solistischer- und Orchester-Tätigkeit als freischaffende Flötistin (u. a. Colosseum-Theater Essen, Musical-Produktion “Elisabeth”).

 


Einige Fotos vom Konzert - hier klicken


Artikel aus der Allgemeinen Zeitung, Landskrone vom 2. Juli 2018 - hier klicken


 

 

 

 

   
© Kulturverein Guntersblum & ALLROUNDER