Evangelische Kirche St. Viktor

Das Tympanon

 

 Das Tympanon von St. Viktor

Das Tympanon über dem Eingang

 

Das Tympanon oder auch Thympanon ist in der Architektur eine Schmuckfläche an Pedimenten oder über Portalen. An den antiken Tempeln ist das Tympanon jene (dreieckige) Giebelfläche, die mit figürlichem oder ornamentalem Dekor versehen wurde. Im christlichen Kirchenbau ist das Tympanon das halbkreisförmige Bogenfeld über den Portalen, in Byzanz vermutlich schon im 4. und 5. Jahrhundert mit Mosaiken geschmückt, bei romanischen Kirchen zum Teil schmucklos (zum Beispiel bei norddeutschen Feldsteinkirchen) - ab der Gotik – vor allem in Deutschland und Frankreich - reich mit Reliefs versehen - auch vollplastische Figuren kommen vor.

In dem Tympanon unserer evangelischen Kirche sind dargestellt: im mittleren Bogenfeld Christus vor dem Kreuz stehend, ihm zur Seite unter den beiden Kreuzarmen die Schächer, neben denen rechts Maria und links Johannes knien. Die Personen in den Seitenfeldern sind ohne Heiligenschein und gehören möglicherweise dem weltlichen Stand an, es könnten auch Engel sein.

 


<--- zurückblättern ............................................................................... weiterblättern -->


 

 

   
© Kulturverein Guntersblum & ALLROUNDER