Evangelische Kirche St. Viktor

Der Löwentaufstein

 

 


Der Löwentaufstein in der evangelischen Kirche

 

Als Vorbild des Taufsteins in der evangelischen Kirche diente ein Taufstein der ehemaligen Wormser Johanneskirche, welcher heute im Dom zu Worms steht. Es ist ein achtseitiger, aus Rotsandstein gefertigter, sogenannter Astwerk-Typus. An jeder zweiten Ecke sitz ein Löwe mit Mähne, dessen Kopf die Kuppa stützt. Der Taufstein wurde 1490 in Worms gefertigt.

 

Die aus dem emporsteigenden Astwerk herausgearbeiteten Halbfiguren stellen dar:

Gekrönte Madonna,
auf dem rechten Arm
das nach der Mutter
greifende Kind

St. Paulus, bärtig,
das abwärts gekehrte
Schwert in der Linken, den
Gewandzipfel in der Rechten

St. Petrus, bärtig, den
Schlüssel in der Linken,
ein geschlossenes Buch mit
offenen Schließen in 
der Rechten

Evangelist Johannes,
bartlos 
und jugendlich,
in der Linken 
den Kelch mit
dem Schläglein, auf

den die auf der Brust
liegende rechte Hand deutet

St. Sebastian, bartlos
und jugendlich,
hält mit beiden Händen
ein Bündel Pfeile

St. Jacobus der Ältere,
bärtig, den Stab
in der Linken

St. Andreas, bärtig,
ein geschlossenes Buch
in der Linken

St. Bartholomäus, bärtig,
ein aufgeschlagenes Buch
in 
der Linken, das aufwärts
gerichtete, abgebrochene
Messer 
in der Rechten

 

                  

<--- zurückblättern ............................................................................... weiterblättern -->


 

 

   
© Kulturverein Guntersblum & ALLROUNDER