Klara Finck

Museumskeller Guntersblum

7. Oktober 2022 - 20 Uhr

Foto: Paul Hofmann-Wellenhof

Immer froh, immer frei, immer sexy: Klara Finck. Und beruflich... Sängerin, Komponistin, Schauspielerin, aber vor allem Chansonniere. Im Chanson bewegt sie sich zwischen kubanischen Trovas mit filmmusikalischen Elementen und deutsch kabarettistischen Chansons. Sie steht mit eigenen Chansons auf der Bühne und komponiert Musik für Filme.

Spiel mir das Lied vom Tod und dem Mädchen

In ihrem aktuellen Chansonprogramm “ Spiel mir das Lied vom Tod und dem Mädchen" erzählt Klara Finck aus der Sicht eines Mädchens. Auf schaurig skurrile Art und Weise offenbart sie alltägliche Konflikte und deren Gemeinsamkeiten mit dem Tod. Ihre kabarettistischen Chansons klären auf, warum ein Pickel auf der Stirn Menschen zusammenrücken lässt, warum Atemnot für eine Karriere beim “Tatort“ förderlich ist, oder wie sie es geschafft hat unsterblich zu werden. Mit ihrer Stimme, dem Klavier und dem Akkordeon versetzt sie uns musikalisch in die goldenen Zwanziger zurück, wobei Einflüsse aus der Steinzeit und der Moderne nicht auszuschließen sind.

Was soll man dazu sagen

„Das erfrischt (...), wo Klara Finck fantastisch herumalbert und mit Gestik und Mimik spielt.(...) Zwischenzeitlich werden breitbeinig Stepptanzschuhe geschürt und das Akkordeon geschultert. All das ist sehr vielfältig.“

            Tim Kegel. Rhein-Neckar-Zeitung

„Liebe Klara, nicht nur Ihre Stimme ist großartig, auch Ihre einfühlsame Interpretation... so tief... so schön... und bitte singen Sie mehr Werner Richard Heymann.

            Ihre Elisabeth Trautwein-Heymann."


Ab sofort: Videoübertragung aus dem Kleinkunstraum in den Museumshauptraum Erdgeschoss,
sodass wenn gewünscht auch das Konzert unter Einhaltung des Sicherheitsabstands
oben live auf einer Leinwand mit verfolgt werden kann.


Wir bitten um Anmeldung mit Namen, E-Mail und Telefonnummer an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.