Triest - Kreuzpunkt von Völkern und Sprachen

Vortrag von Julius Franzot

26. Oktober 2022 - 17 Uhr

im Museumskeller Guntersblum

 

Julius Franzot beschreibt in seinem Dia-Vortrag seine Heimatstadt Triest, die sich am Schnittpunkt der germanischen, romanischen und slawischen Kulturgebiete befindet. 600 Jahre lang einziger Handelshafen der K.u.K. - Monarchie, 1918 von Italien erobert, im Zweiten Weltkrieg wechselvolle Geschichte zwischen Faschismus, NS-Zeit, Tito-Kommunismus, 10 Jahre lang Freistaat unter alliierter Verwaltung - diese Vergangenheit ist spürbar in der Architektur, in der Vielfalt der Völker, der Sprachen und der Religionen. Heute ist die bekannteste Marke, die aus Triest kommt, Illy Caffé. Der Hafen lebt vor allem von dem Öltransport per Pipeline nach Ingolstadt.

 

   

 


Der Vortrag findet statt am 26. Oktober 2022 um 17 Uhr
im Museumskeller Guntersblum.
Der Eintritt ist frei - um Spenden wird gebeten.


Hinweis: Die Raumluft im Vortragsraum wird gefiltert durch einen modernen Luftreiniger um die Infektionsgefahr deutlich zu reduzieren!